Nasenkorrektur in München – Ihre Nase ist ein markantes Merkmal

Ihre Nase sollte zu Ihnen passen und Sie nicht beim Atmen behindern. Sie haben eine zu große, markante oder schiefe Nase? Wir beraten Sie umfassend und typgerecht auf dem Gebiet Nasenkorrektur München. Die Nase ist eines der markantesten Merkmale im Gesicht und wird nicht selten mit der ethnischen Herkunft oder Charaktereigenschaften in Verbindung gebracht.

Eine Nase, die als nicht perfekt empfunden wird, kann zur Minderung des eigenen Selbstwertgefühls führen. Die moderne, ästhetische Nasenkorrektur München ist in der Lage, Schiefstellungen, Deformationen oder Disharmonien im Bereich der Nase zu beseitigen.

Allgemeine Informationen zur Nasenkorrektur

Die Nasenkorrektur auch bekannt als Rhinoplatik ist eine chirurgische Korrektur der menschlichen Nase. Angeborene Formveränderungen wie z.B. eine Höckernase oder auch Formveränderungen auf Grund eines Unfalls, können anhand einer Nasen OP korrigiert werden. Auch die Nasenkorrekturen der Nasenspitzen oder auch der nasenscheidwand fallen unter den Begriff der Rhinoplastik.

Eine Nasenkorrektur sollte so natürlich wie möglich sein

Eine operative Nasenkorrektur kann das Gesamtbild Ihres Gesichtes wieder in Einklang bringen. Die ästhetische Nasenchirurgie zählt zu den anspruchsvollsten Teilgebieten der plastischen Chirurgie und ist gleichzeitig auch einer der häufigsten Eingriffe in diesem Bereich. Folgende Gründe können für eine Nasenkorrektur sprechen:

  • Beseitigung von Disharmonien oder Formdefekten
  • Verbesserung der Funktionalität, sprich der Atmung

Ein natürliches Ergebnis steht bei einer Nasenkorrektur im Vordergrund, denn die harmonischen Konturen und ein natürliches Gesamtbild sollen erhalten bleiben. Die Nasenkorrektur sollte als ästhetische Einheit zu Ihrem Gesicht passen und nicht umgekehrt.

Nasenkorrektur

Nasenkorrektur ohne OP – Wir sagen Ihnen, ob das geht

Bei einigen Patienten kann eine Nasenkorrektur ohne OP infrage kommen, die dann mittels speziellen Hyaluronsäure-Präparaten durchgeführt werden kann. In einem ersten Beratungsgespräch können wir klären, ob diese Art der Behandlung bei Ihnen möglich ist. Umstände, die für eine Nasenkorrektur ohne OP sprechen können, sind:

  • gezielte Unterspritzung des Nasenrückens (schmaler wirkende Nase)
  • optische Kaschierung von Nasenhöckern
  • Korrektur von hängenden Nasenspitzen
  • kleine Disharmonien

Mittels einer gezielten Injektion von Hyaluronsäure ist es möglich, kleine Fehler, Deformationen oder asymmetrische Proportionen optisch zu kaschieren und auszugleichen.

Schnellanfrage

Die Vorbereitung zu Nasenkorrektur in der Praxisklinik in München

Nach unserem Erstgespräch, schicken wir Sie zu Ihrem Hausarzt, um ein kleines Blutbild erstellen zu lassen. Mit den Werten des Blutbildes bestätigt unser Anästhesist das Sie Operations- und Narkosefähig sind. Danach erhalten Sie ein Gespräch mit dem Anästhesisten, damit mit Ihnen den OP Fragebogen ausfüllt.

Wichtig ist es, dass Sie ca. 10 Tage vor dem Eingriff keine aspirinhaltigen Medikamente zu sich nehmen. Diese können während der OP zu verstärkten Blutungen führen.

Ebenfalls sollten Sie Vitaminpräparate die das Vitamin E enthalten vermeiden. Sind verschreibungspflichtige Medikamente vorhanden, welche Sie regelmäßig einnehmen, sollten wir das auf jeden Fall vor der Operation besprechen. Denn oft müssen bestimmte Medikamente für eine Zeit abgesetzt werden.

Bitte vermeiden Sie vor der Nasen OP ausgiebiges Sonnenbaden. Bitte beachten Sie auch, dass Sie einige Tage vor der OP auf körperlich schwere Arbeiten oder schweres Tragen von Einkäufen verzichten.

Sie sollten mit einen Arbeitsausfall von ca. 10 Tagen nach einer Nasenkorrektur rechnen.

Was sollten Sie nach einer Nasenkorrektur beachten?

  • Bitte vermeiden Sie Aktivitäten die den Blutdruck steigern
  • Vermeiden Sie körperlichen Stress
  • Die Haare bitte nicht über Kopf waschen
  • Auf heißes Duschen oder Baden verzichten

In den ersten 24h nach der Nasen OP sollte die Nase gekühlt werden. Somit vermindern Sie die Schwellungen. Nach ca. 14 Tagen sind die Schwellungen und Blutergüsse so gelindert, dass die Nasenkorrektur nicht mehr sichtbar ist.

Nasenkorrektur Krankenkasse – Ab wann übernimmt die Krankenkasse einen Teil der Kosten?

Sofern eine medizinische Indikation vorliegt, kann ein Teil der Kosten einer Nasenkorrektur von der Krankenkasse übernommen werden. Zu den medizinischen Problemen, die für eine Kostenübernahme sprechen können, zählt beispielsweise die Beeinträchtigung der Nasenatmung. Dieser Zustand macht eine Nasenkorrektur medizinisch notwendig. Sollte gleichzeitig eine ästhetische Korrektur erforderlich sein, können beide Varianten miteinander verbunden werden. Für eine Teilkostenübernahme der Nasenkorrektur durch die Krankenkasse muss eine schriftliche Kostenübernahmeerklärung eingeholt werden. Meist ist dafür eine vorheriges Attest von einem HNO-Arzt notwendig.

Nasenkorrektur Preise – was kostet eine Nasenoperation?

Ausgehend von einem Ausgangsbefund, der wünschenswerten Veränderung und des Umfanges der Operationsmethode, können die Kosten einer Nasenkorrektur sehr schwanken. Bei einer Nasenspitzenkorrektur, einer ästhetischen Korrektur der gesamten Nase oder der Beseitigung von Funktionsstörungen ergeben sich OP-Zeiten zwischen einer und drei Stunden. Insgesamt können für Sie als Patienten für eine Nasenkorrektur Preise zwischen  3.000 und 7.500 Euro anfallen. Folgende Bereiche sind im Preis enthalten:

  • Honorar für Operateur und Narkosearzt
  • Kosten für OP-Saal, OP-Material und Tageskosten für Praxisklinik
  • Vor- und Nachbehandlungstermine

Im Rahmen eines etwa einstündigen Beratungsgesprächs ermitteln wir die individuellen Nasenkorrektur Preise, die in Ihrem Fall auf Sie zukommen können.

Nasenkorrektur Risiken – gibt es Risiken bei einer Nasenoperation?

Ja, auch bei einer Nasenkorrektur gibt es Risiken. Schließlich handelt es sich in der Regel um einen operativen Eingriff. Häufige Risiken oder Komplikationen, die bei einer Nasenkorrektur auftreten können:

  • Wundinfektionen, Nachblutungen oder Blutergüsse
  • Schwellungen von Nase-, Wangen- und Augenpartie

Begleiterscheinungen, die eher selten sind, können u.a. eine vorübergehende Beeinträchtigung der Gefühlsnerven sein oder übermäßige Narbenbildungen. Gerne beraten wir Sie in einem ersten Gespräch umfassend über alle möglichen Risiken einer Nasenkorrektur.

Nasenkorrektur Schmerzen – hat man nach einer Nasenoperation Schmerzen?

Nein, in der Regel treten keine oder nur ganz minimale Schmerzen auf. Nach der Operation müssen Sie für einen Zeitraum von etwa zwei Wochen eine kleine Gipsschiene tragen, welche für die Stabilisierung der operierten Nase sorgt. Schwellungen sind in der Anfangszeit kein Grund zur Sorge und auch eine Einschränkung der Nasenatmung ist in den ersten Tagen nach der OP normal. Sollten nach der Nasenkorrektur München wider erwartend doch Schmerzen auftreten, werden wirksame Schmerzmittel verschrieben.

Gibt es ein Mindestalter für eine Nasen OP?

Patienten die sich noch im Wachstumsalter befinden, nicht zu operieren. Mädchen sind im ausgewachsenen  Alter zwischen 15 – 16 Jahre und Jungen erst zwischen 16 – 18 Jahren. Grundsätzlich sollte aber immer bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres gewartet werden. Oft neigen Patienten die noch unter 30 Jahre alt sind, zu weniger Komplikationen während und nach der OP. Die hängt auch mit der Elastizität der Haut zusammen.

Sie haben eine Frage?

Wollen Sie weitere Informationen, so lesen Sie bitte unseren Fachbeitrag im Portal med-doc24.com zum Thema Nasenkorrektur

Jetzt Termin vereinbaren

Wir beantworten Ihnen Ihre Fragen gern und stellen Ihnen gern einen Kostenvoranschlag für eine OP zusammen!

Jetzt Termin vereinbaren: Sie erreichen uns von 8.00 Uhr – 20.00 Uhr

Hier finden Sie mehr Informationen zu den unterschiedlichen Nasen-Operationen: